Neugründung des DLRG OV Aschaffenburg

Aschaffenburg 26.1.2006

In Aschaffenburg gibt es endlich wieder einen Ortsverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Am 26.01.2006 fand im Schloss Johannisberg die Gründungsversammlung, unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, statt.


Der erste arbeitsreiche Abschnitt ist nun endlich geschafft: Nach fast zwei Monaten der Vorbereitung fand am 26.01.2006 um 20:00 Uhr die Gründungsversammlung der DLRG in Aschaffenburg statt.
Nach mehr als einem Jahrzehnt gibt es in Aschaffenburg wieder eine örtliche Gliederung der größten ehrenamtlich tätigen Wasserrettungsorganisation der Welt. Neben Vertretern benachbarter Ortsverbände und Ortsgruppen aus Hessen nahmen auch ein Teil der Vorstandschaft des Bezirksverbandes Unterfranken und zwei Mitglieder des Landesvorstandes der DLRG teil. Besonders freuten sich die Initiatoren über die Anwesenheit des Kreisverbandsvorsitzenden der Wasserwacht und Vertretern von Stadt- und Kreisjungendring.
Gerade die Anwesenheit der Wasserwacht soll in Augen der Verantwortlichen schon jetzt ein Zeichen für ein harmonisches und ergänzendes Miteinander dieser beiden Organisationen vor Ort, welche sich die Vermeidung des Badetodes zum Ziel gemacht haben, sein.
Wohl der wichtigste Tagesordnungspunkt war nach der Erfüllung zahlreicher Formalien die Wahl eines Vorstandes. Hierbei wurde Florian Rhenisch, der die Gründung bislang maßgeblich vorangetrieben hatte, zum Vorsitzenden gewählt. Stephan Mott, ebenfalls langjähriges und sehr erfahrenes Mitglied der DLRG, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden und Technischen Leiter gewählt. Tatjana Fries wird den geschäftsführenden Vorstand als Kassenwart unterstützen und für entsprechende Ordnung in der Kasse sorgen. Viel haben sich die drei Vorstände vorgenommen:
Es gilt nun erst einmal den Verein zu festigen und aufzubauen. Ein Schwerpunkt wird hierbei die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in der Breitenausbildung sein. Ansonsten liegt den gewählten Vertretern die Jugendarbeit sehr am Herzen.
Gerade in der heuten Zeit sei es wichtig, so der Vorsitzende des Ortsverbandes, dass die Angebote gerade auf Jugendliche zugeschnitten sind und diese dazu animiert werden, sich wieder mehr für die Gemeinschaft zu engagieren. Zur Verwirklichung dieses Zieles soll eng mit den anderen Jugendverbänden und den Schulen zusammengearbeitet werden.

Über die zahlreichen Beglückwünschungen anderer Verbände und Schulen freute sich der neugegründete Ortsverband sehr und dankte vielmals für das große Interesse.

Für Rückfragen steht der Vorsitzende, Florian Rhenisch, unter der Nummer 06021/58 32 357 oder per Mail unter Florian.Rhenisch@Bayern.DLRG.de gerne zur Verfügung.